Die Geschichte von Segway

Über unsere Marke

Wie alles begann
Eines Tages sah der Erfinder Dean Kamen einen jungen Mann im Rollstuhl, der Mühe hatte, über die Gehsteigkante zu fahren. Dean realisierte, dass nicht der Rollstuhl fehlkonstruiert war, sondern dass die ganze Welt für Menschen gebaut war, die ihr Gleichgewicht halten können. Als Resultat erfanden er und sein Team das „Independence IBOT™ Mobility System“, einen selbstbalancierenden Rollstuhl, der es dem Fahrer ermöglicht, Treppen hochzufahren und auch auf unebenen Oberflächen zu fahren. Danach kam er auf den Gedanken, dass selbstbalancierende Geräte auch viele Möglichkeiten für Personen ohne Einschränkungen bieten könnten. Die Inspiration für den Namen Segway kam vom Wort „Segue“, das in der Sprache der Musik einen sanften Übergang von einem Stück zu einem anderen beschreibt. Ein Segway PT verwandelt eine Person in einen gestärkten Fußgänger, erlaubt ihm, weiter zu kommen, sich schneller fortzubewegen und mehr mitzunehmen.
 
Wie die dynamische Stabilisierung arbeitet
Wenn Du stehst und Dich nach vorne lehnst, wirst Du sicher nicht einfach auf Dein Gesicht fallen. Dein Gehirn merkt durch die Bewegung der Flüssigkeiten in Deinem Innenohr, wenn Du aus dem Gleichgewicht gerätst. Es veranlasst Dich, Deinen Fuß nach vorne zu stellen und ein mögliches Umfallen zu verhindern. Ein Segway PT macht ungefähr dasselbe, außer dass er als Fahrzeug Räder anstelle von Füßen hat, einen Motor statt Muskeln, Mikroprozessoren statt einem Gehirn und eine Vielzahl an ausgeklügelten Neigungssensoren und gyroskopischen Sensoren statt dem Innenohr. Wie Dein Gehirn merkt der Segway PT, wenn Du Dich nach vorne lehnst. Um das Gleichgewicht zu halten, dreht er die Räder in der richtigen Geschwindigkeit und Du bewegst Dich vorwärts.

Bewahre die Natur
Als führender Anbieter zweirädriger Elektromobilität war es immer die Vision von Segway, umweltfreundliche Alternativfahrzeuge für kurze Strecken zu produzieren. Heute nutzen mehr und mehr Menschen Segway als umweltfreundliche Alternative für viele Kurzstrecken, die sonst mit dem PKW zurückgelegt werden. Davon abgesehen werden beim Fahren keine Emissionen freigesetzt, dadurch kann das Fahrzeug auch in Gebäuden verwendet werden.

Die Geschichte von Ninebot
Ninebot ist ein Privatunternehmen mit Hauptsitz in Peking, China. 2015 schloss sich Ninebot mit Segway mit Sitz in Bedford, USA zusammen. Das gemeinsame Unternehmen fokussiert sich auf die Forschung und Entwicklung, das Design, die Fertigung und den Vertrieb und Verkauf von Kurzstrecken-Transportmitteln. Das gemeinsame Unternehmen hat seine Hauptsitze in den USA, den Niederlanden und Peking sowie Produktionsstätten in den USA und China. Segway und Ninebot haben es sich zur Aufgabe gemacht, Roboterlösungen und Smartphones nahtlos miteinander zu verbinden und bestehende Technologien und zukünftige Konzepte zu integrieren, so zum Beispiel Sprach-Interaktion oder Gesichtserkennung bei den Roboter- Produkten, die höchst interaktiv sein werden und „Smart Living“ ermöglichen werden.

Zeitachse
1999 – Segway Inc. ist der führende Innovator im Bereich der individuellen Fortbewegung.
2002 – Die ersten Segway Personal Transporter (PT) werden auf amazon.com verkauft.
2005 – Der Segway Cross Terrain Transporter (Vorgänger des x2) wird präsentiert.
2013 – Ninebot wird in China gegründet.
2014 – Der dreirädrige Segway SE-3, vorrangig für Sicherheitsdienste entwickelt, wird präsentiert.
2015 – Segway und Ninebot werden vereinigt.
2015 – Ninebot by Segway präsentiert die Modelle miniPRO und ONE E+.
2016 – Ninebot by Sewgay präsentiert den ONE S2, den Nachfolger des ONE E+.
2016 – Der europäische Hauptsitz von Segway wird in Amsterdam eröffnet.